F├╝hrerschein mit 17


Der Füherschein mit 17 oder Führerschein ab 17,auch genannt"begleitetes Fahren" (BF 17),ist in Deutschland eine Sonderregelung der Zulassung von Personon zum Straßenverkehr.

Hierbei wird es Jugendlichen ermöglicht eine Fahrerlaubnis der Klasse B und BE zu erwerben.

Die Fahrerlaubnis ist jedoch nur mit der Auflage verbunden,zusammen mit einer in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren.

Dadurch sollen die hohen Unfallquoten bei Fahranfängerngesenkt werden.

-28,5% weniger Unfälle

-22,7% weniger Verkehrsverstöße....

sind die Ergebnisse des niedersächsischen Modellversuchs.

Begleitperson:

- Begleitpersonen sind zulässig ,die mind.30 Jahre alt sind  und länger als 5 Jahre im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sind    

- Begleitpersonen dürfen nicht mehr als 3 Pkt.im Verkehrszentralregister in Flensburg haben

Wichtig!!!

Die begleitende Person darf den Inhaber einer Prüfbescheinigung nach Absatz 3 nicht begleiten,wenn sie :

0,25 mg/l oder mehr Alkohol in der Atemluft oder

0,5 Promille oder mehr Alkohol im Blut oder eine Alkoholmenge im Körper hat,die zu einer solchen Atem-oder

Blutalkoholkonzentration führt,unter der Wirkung in der Anlage zu § 24a des Straßenverkehrsgesetzes genannten berauschenden Mittels steht.

 

 

 

Galerie